Nachrichten

Auswahl
 

Stadtverwaltung erweist Europa Bärendienst

Mit Fassungslosigkeit hat die SPD Springe die Ankündigung der Stadtverwaltung in der Presse aufgenommen, man wolle wegen der zu erwartenden relativ geringen Wahlbeteiligung ein Viertel der Wahllokale geschlossen lassen. Mit diesem verheerenden Signal setzt sich die Stadt nicht nur mühelos an die Spitze der europäischen Ignoranten, indem sie deutlich macht, dass man für die Europawahl nicht so einen Aufwand betreiben brauche. mehr...

 
 

Der Standort der Springer Tafel ist richtig

Vor gut einem dreiviertel Jahr gab es schon mal die Diskussion über die Springer Tafel und nun meldet sich Herr Seng zu Wort, und bezeichnet den Standort der Springer Tafel für falsch. Die Springer SPD hält diese Äußerungen für schädlich. Der Standort ist gut gewählt.
Mit Äußerungen, dass der Standort schlecht gewählt sei, diffamiert man die Springer Mitbürgerinnen und Mitbürger, die auf die Tafel angewiesen sind. So geht man nicht mit Menschen um.
Wir alle sollten Unmut haben, aber nicht über den Standort der Tafel, sondern darüber, dass Tafeln in unserem wohlhabenden Land überhaupt nötig ist. Da mehr...

 
 

Zeugnistag als Auslesetag - Warum muten wir das zehnjährigen Kindern zu?

Der heutige Tag (Freitag, 31.) der Zeugnisausgabe bestätigt vor allem in den vierten Klassen das Versagen des niedersächsischen dreigliedrigen Schulsystems und die Forderung der SPD nach Gesamtschulen - auch in Springe. Niedersachsen gehört zu den allerletzten Ländern weltweit, in denen so früh Zukunftschancen festgelegt und in denen Zukunftschancen so früh verbaut werden.
Für die Viertklässler werden mit den Halbjahreszeugnissen heute Weichen gestellt und für viele ist die Zeugnisausgabe mit der Angst verbunden, es nicht aufs Gymnasium oder wenigstens auf die Realschule zu schaffen. mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27